MOBA beteiligt sich am EU-initiierten Projekt Waste4Think

|   MOBA Presseartikel

Die MOBA Mobile Automation AG beteiligt sich an der europäischen Initiative Waste4Think zur nachhaltigeren Abfallwirtschaft im städtischen Umfeld. Neue Lösungen zur ganzheitlichen Abfallwirtschaft sollen im Rahmen dieses Projekts gefördert werden. Es besteht aus der Entwicklung von Informationstechnologien zur Verringerung des Abfallaufkommens, der Implementierung von Bürger-Gewohnheiten zur Abfallentsorgung und der Optimierung von Abfallwirtschaftssystemen während des gesamten Prozesses.

"Wir möchten Lösungen implementieren, die nah am Markt sind und daher zunächst in einer realen Umgebung getestet werden müssen", erklärt Dr. Ainhoa Alonso, Leiter der DeustoTech Energy Unit. "Es gibt 20 innovative Lösungen, die wir als ganzheitliches System vorschlagen, um die verschiedenen Stufen der Abfallwirtschaft zu verbessern", fügt er hinzu.

Waste4Think hat vier Pilotprojekte in vier europäischen Gemeinden eingerichtet, wo die verschiedenen Lösungen auf ihre Eigenschaften getestet werden: Zamudio (Spanien), Halandri (Griechenland), Cascais (Portugal) und Seveso (Italien). MOBAs Lösung kommt in Portugal zum Einsatz.

Zu den entwickelten Öko-Innovationen gehören unter anderem Zahlungssysteme für die Abfallerzeugung, die Überwachung und Analyse von Daten für die Entscheidungsfindung, Videospiele zur Veränderung von Gewohnheiten und weitere pädagogische Ressourcen.

Das dreieinhalbjährige Projekt wird von der Europäischen Union durch das Horizon 2020 Programm mit 9 Mio. € gefördert. Der Umweltverband von Euskadi Aclima, der Stadtrat von Zamudio, das Technologieunternehmen Virtualtech und das Beratungsunternehmen Zabala sowie 14 weitere Partner aus Griechenland, Portugal, Italien, Dänemark und Deutschland sind in Waste4Think involviert.

Das Projekt begann im Juni 2016, und bis Ende dieses Jahres werden die ersten Tests mit echten Prototypen in den vier Städten erwartet.

Mehr Informationen zu MOBA’s Rolle in dem Projekt finden Sie auch in unserer Community (auf Englisch): http://bit.ly/2qGMgyR

Besuchen Sie außerdem die Website von Waste4Think, um noch mehr über das Projekt zu erfahren: http://waste4think.eu/


zurück zur Übersicht
Waste4Think
Waste4Think